Mitsubishi L3E Ersatzteile für Bastler

Der L3e - Motor ist bei Mitsubishifahrern heiß begehrt. Treten Motorschäden auf, müssen Ersatzteile her, die es neu und gebraucht zu kaufen gibt. Wer auf der Suche nach preiswerten Ersatzteilen ist, hat auf dem Gebrauchtmarkt beste Chancen, fündig zu werden. Händler bieten darüber hinaus neue Ersatzteile, die ebenfalls nicht teuer sind. Das gilt auch für Kraftstoffpumpen, Glühkerzen oder Anlasser von Mitsubishi. Interessenten können den vollständigen Motor erwerben oder sich auf die Ersatzteile beschränken, die sie tatsächlich brauchen. Beim L3E ist das vor allem die Einspritzpumpe. Aber auch die Einspritzdüsen müssen häufiger ausgetauscht werden.

Warum setzen auch Werkstätten auf Gebrauchtteile?

Es gibt keinen Grund, generalüberholte Ersatzteile für einen soliden Mitsubishi zu verwerfen und stattdessen eine neue Pumpe oder Glühkerzen einzubauen. Das haben längst auch viele Werkstätten erkannt und bieten ihren Kunden einen solchen Einbau an. Die Bedingung kann dann sein, dass der Autobesitzer das Ersatzteil selbst auf dem Second-Hand-Markt erwerben muss. Da ein solcher Kauf schnell abzuwickeln ist und der Markt über ausreichende Angebote verfügt, nimmt diese Vorgehensweise auch kaum mehr Zeit in Anspruch, als das bei einer Neubestellung der Fall wäre. Dabei lohnt sich die Entscheidung nicht nur für alte Gebrauchte, sondern auch für junge Fahrzeuge, bei denen die Teile aus dem L3E-Motor ausgetauscht werden müssen. Natürlich ist der Einbau für handwerklich erfahrene Autobesitzer auch selbst in vielen Fällen möglich. Das gilt besonders für die Zylinderkopfdichtung und den Anlasser. Der Austausch empfiehlt sich rechtzeitig, wenn sich schon die ersten Ausfälle der Motorteile zeigen.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Damit der Kauf des Ersatzteils reibungslos funktioniert, gibt der Verkäufer die genaue Beschreibung des Artikels an und stellt bestenfalls auch ein Foto zur Verfügung. Bei gebrauchten Ersatzeilen aus dem L3E ist wichtig, ob sie generalüberholt wurden oder möglicherweise sogar im Neuzustand sind. Da die Ersatzteile insgesamt preiswert gebraucht verkauft werden, ist es nicht notwendig, auf das absolut billigste Angebot zu setzen. Auch kann es sich in Absprache mit dem Automechaniker empfehlen, gleich weitere Verschleißteile aus dem Motor auszuwechseln. Muss der Motor komplett aus dem Fahrzeug gehoben werden, um einen Austausch der beschädigten Motorteile vorzunehmen, liegt hier auch der Hauptaufwand. Bei älteren oder sehr stark beanspruchten Fahrzeugen ist das eine gute Gelegenheit, auch weitere billig eingekaufte Gebrauchtteile aus dem L3E-Motor auszutauschen, mit dem Ergebnis, dass der Wagen anschließend sicherer, zuverlässiger ist und nebenbei noch eine Wertsteigerung erfahren hat.