Renault Trafic II Bus Turbolader & -Teile

Der Turbolader Renault Trafic für eine höhere Leistung

Das Auto gehört heute zur Grundausstattung. Schon im zarten Alter von 18 Jahren sind viele Führerscheinneulinge auf der Suche nach einem ersten eigenen Fahrzeug. Sie achten dabei nicht nur auf die Optik, den Verbrauch und die Höhe der Versicherung, sondern auch auf die Leistung. Gerade das männliche Geschlecht legt sehr viel Wert auf eine hohe Leistung. Der Motor des Fahrzeugs muss eine gewisse Leistungsbereitschaft haben, damit mit einem Turbolader für den Renault Trafic die Leistung angehoben werden kann. Turbolader, Kompressoren und Ladeluftkühler für den Renault Trafic II Bus können Sie bei eBay zu einem guten Preis kaufen.

Was ist die genaue Aufgabe eines Turboladers im Renault Trafic?

Der Motor eines Fahrzeugs zieht seine Kraft aus dem Kraftstoff-Luft-Gemisch, das verbrannt wird. Das Prinzip ist recht einfach. Je mehr Kraftstoff-Luft-Gemisch dem Motor zugeführt wird, desto höher ist natürlich auch die Leistung des Motors. Die Zylinder und der Hubraum sind zudem für die Leistungshöhe verantwortlich. Mit der Vergrößerung des Hubraums und dem Hinzufügen von mehreren Zylindern kann der Motor mehr von dem Kraftstoff-Luft-Gemisch bekommen. Aber es besteht auch die Möglichkeit, Luft in den Zylinder zu pressen. Genau hier kommt der Turbolader zum Einsatz. Herkömmliche Motoren saugen Luft nur im Verbrennungsprozess an. Der Turbolader hingegen nutzt die Luft zudem, um die Turbine zusätzlich anzutreiben. Der Turbolader schiebt die Luft durch einen Verdichter. Sie wird komprimiert und in den Zylinder gedrückt. Somit wird die Motorleistung erhöht.

Wie risikoreich ist der Einsatz eines Turboladers im Renault Trafic?

Wie bei allen anderen Technikelementen ist auch der Turbolader nicht risikofrei. Der Turbolader besteht aus unzähligen beweglichen Bauteilen, die bei Benutzung natürlich kaputtgehen könnten. Sie müssen bedenken, dass der Turbolader mit bis zu 300.000 Umdrehungen in der Minute arbeitet und somit auch extrem heiß werden kann. Er wird so heiß, dass er teilweise sogar rot zu glühen beginnt. Außerdem ist die Produktion auch nicht fehlerfrei. Ein kleiner Fehler kann dazu führen, dass eines der Turbinenblätter zerbricht und durch das Gehäuse bricht. Im Motorraum können so große Schäden entstehen. Aus diesen Gründen sollte ein Turbolader immer von einem Experten eingebaut werden. Er kann alle Funktionen überprüfen und sorgt für eine gute und regelmäßige Ölung.

Wie sinnvoll ist ein Turbolader?

Grundsätzlich setzen moderne Verbrennungsmotoren nur 20 % der Treibstoffenergie in Bewegung um. Die restlichen 80 % werden als Auspuffgase in die Luft abgelassen. Der Turbolader hat die Aufgabe, diese Auspuffgase sinnvoll zu nutzen und sie in Energie umzuwandeln.