2 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu Zahlungsmethoden

Nur die bei der eBay-Kaufabwicklung verfügbaren Zahlungsmethoden sind zulässig.

Im Rahmen der Zahlungsabwicklung bei eBay legen wir die verfügbaren Zahlungsoptionen für alle Verkäufer fest. Käufer können derzeit zwischen PayPal, Kreditkarte oder Debitkarte, Apple Pay (über die eBay-App auf dem iPhone/iPad und die mobile Website von eBay auf dem iPhone) und Google Pay als Zahlungsmethode wählen. Als Verkäufer haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Barzahlung bei Abholung anzubieten. Weitere Zahlungsoptionen stehen nicht zur Verfügung. 

Aktivitäten, die gegen den eBay-Grundsatz verstoßen, können die verschiedensten Maßnahmen zur Folge haben. Dazu gehören z.B. das Beenden oder Abbrechen von Angeboten durch eBay, schlechtere Positionen für alle Angebote des Verkäufers in den Suchergebnissen oder der Ausschluss der Angebote aus den Suchergebnissen. Auch eine schlechtere Verkäuferbewertung, Beschränkungen der Kauf- oder Verkaufsaktivitäten oder die Sperrung des eBay-Kontos sind möglich. Bereits bezahlte oder noch zu zahlende Gebühren für Angebote oder Konten, die Maßnahmen unsererseits erfordern, werden weder zurückerstattet noch anderweitig Ihrem eBay-Konto gutgeschrieben.

Warum hat eBay diesen Grundsatz?

Dieser Grundsatz sorgt dafür, dass die verfügbaren Zahlungsmethoden einfach und sicher sind und sowohl Käufer als auch Verkäufer schützen.

War dieser Artikel hilfreich?