2 Minuten Lesezeit

Einbehaltene Zahlungen im Rahmen der Zahlungsabwicklung

Wir wissen, wie wichtig es ist, dass Sie Ihr Geld möglichst schnell erhalten. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihre Auszahlungen aufgrund Ihrer bisherigen Verkaufshistorie oder Ihres Servicestatus oder in Zusammenhang mit Streitfällen einbehalten werden. Dadurch wird sichergestellt, dass eBay ein sicherer Marktplatz für Käufer und Verkäufer bleibt.

In den meisten Fällen werden Zahlungseinbehalte aufgehoben, wenn ein Käufer bestätigt, dass der Artikel angekommen ist, oder wenn ein Fall geklärt ist.

Wenn Sie prüfen möchten, wann eine Zahlung voraussichtlich verfügbar ist, gehen Sie zum Zahlungen-Tab – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet im Verkäufer-Cockpit Pro oder zu Zahlungen – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet in Mein eBay.

Damit eBay weiterhin ein sicherer Ort zum Kaufen und Verkaufen bleibt und wir unsere gesetzlichen Verpflichtungen – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet erfüllen, legen wir gelegentlich einen Einbehalt für Auszahlungen fest. Wir behalten Ihre Auszahlungen beispielsweise ein, wenn für eine Transaktion ein offener Fall oder ein Streitfall vorhanden ist, wenn Ihr Käufer ein Problem mit der Bestellung gemeldet hat, wenn Ihr eBay-Konto eingeschränkt oder gesperrt ist, wenn Sie eBay Geld schulden oder wenn Sie ein neuer Verkäufer sind oder nur selten verkaufen. Wenn Ihre Auszahlungen einbehalten werden, benachrichtigen wir Sie per E-Mail und fordern je nach Grund für den Zahlungseinbehalt gegebenenfalls zusätzliche Informationen von Ihnen an, damit wir das Problem lösen können.

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb wir gegebenenfalls Ihre Auszahlung einbehalten.

Zahlungseinbehalt auf Transaktionsebene

Bei einem Zahlungseinbehalt auf Transaktionsebene behalten wir Zahlungen in Verbindung mit einer bestimmten Käufertransaktion ein. Die einbehaltenen Auszahlungen können verwendet werden, um in Zusammenhang mit derselben Transaktion eine Rückerstattung an den Käufer auszustellen.

Der Erlös aus Ihren Verkäufen ist in der Regel innerhalb von 2 Tagen nach Bestätigung der Zahlung des Käufers verfügbar. Wir behalten uns vor, eine Auszahlung einzubehalten, bis die Bestätigung vorliegt, dass ein Artikel tatsächlich an den Käufer geliefert wurde. Um die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungseinbehalts bei Transaktionen zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen, einen Artikel am selben Tag zu verschicken, an dem der Käufer ihn bezahlt. Außerdem ist es ratsam, bewährte Vorgehensweisen zu befolgen und z.B. Angaben zur Sendungsverfolgung für Ihre Bestellung bereitzustellen.

Tipp
Zahlungseinbehalte werden in der Regel innerhalb von 30 Tagen wieder aufgehoben. In seltenen Fällen kann es jedoch länger dauern. Bei den meisten Bestellungen können Sie Ihr Geld schneller erhalten, wenn Sie Angaben zur Sendungsverfolgung bereitstellen. eBay verdient an den Geldern von Verkäufern keine Zinsen.

Außerdem können wir Zahlungen auf Transaktionsebene abhängig von Ihrem Servicestatus, Änderungen am Status Ihres eBay-Kontos oder aufgrund anderer Faktoren, die wir nutzen, um einen sicheren Marktplatz in allen Kategorien zu gewährleisten, einbehalten. Dies gilt unabhängig davon, ob die Transaktion durch unseren eBay-Käuferschutz abgedeckt ist oder nicht:

  • Bei neuen Verkäufern oder Verkäufern, die nur selten verkaufen, werden Zahlungen auf Transaktionsebene einbehalten, bis die Bestätigung vorliegt, dass die Artikel tatsächlich zugestellt wurden. So können Verkäufer sich bei eBay etablieren und eine Verkaufshistorie aufbauen. Bei neuen Verkäufern werden Zahlungen in der Regel bis zu 14 Tage einbehalten, unter Umständen aber auch länger.
  • Bei zuvor eingeschränkten oder gesperrten Verkäufern werden Zahlungen auf Transaktionsebene in den ersten 30 Tagen nach Aufhebung der Einschränkung oder Sperrung einbehalten, bis die Bestätigung vorliegt, dass die Artikel tatsächlich zugestellt wurden.
  • Hohe Preise oder ungewöhnliche Verkaufsmuster können zu Zahlungseinbehalten auf Transaktionsebene von bis zu 30 Tagen führen. Damit stellen wir sicher, dass Käufer keine Probleme mit der Bestellung haben.

Zahlungseinbehalte bei Zahlungsstreitfällen

Zahlungseinbehalte bei Zahlungsstreitfällen bedeuten, dass wir Beträge im Zusammenhang mit von Käufern gemeldeten Problemen einbehalten, unabhängig davon, ob die Transaktion durch unseren eBay-Käuferschutz abgedeckt ist oder nicht.

Wenn Käufer z.B. melden, dass ein Artikel nicht eingetroffen ist oder dass der erhaltene Artikel erheblich von der Angebotsbeschreibung abweicht, behalten wir den betreffenden Betrag so lange ein, bis der Fall geklärt und geschlossen wurde. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Hilfeseite Tipps zur Vermeidung und Klärung von Problemen mit Käufern.

Die einbehaltenen Zahlungen können verwendet werden, um in Zusammenhang mit derselben Transaktion eine Rückerstattung an den Käufer auszustellen.

Zahlungseinbehalte für Auszahlungen

Bei einbehaltenen Auszahlungen handelt es sich um Beträge, die an einen bestimmten Verkäufer zahlbar sind und einbehalten werden, weil unter Umständen eine Aktion seitens des Verkäufers für sein eBay-Konto erforderlich ist.

  • Zahlungseinbehalte bei Problemen mit den Anmeldeinformationen: Wir können Auszahlungen einbehalten, wenn wir Unstimmigkeiten bei den Informationen feststellen, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben. Wenn Ihr eBay-Konto eingeschränkt ist, bitten wir Sie per E-Mail um weitere Informationen. Mehr dazu, wie Sie Ihre Identität verifizieren können, finden Sie in unserem Artikel Als Verkäufer registrieren.
  • Zahlungseinbehalte aus Compliance-Gründen: eBay verfügt über Grundsätze und Vorgehensweisen zum Schutz von Käufern und Verkäufern und zur Einhaltung der geltenden Gesetze – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet. Wenn aus Compliance-Gründen für Ihr eBay-Konto ein Zahlungseinbehalt oder eine Einschränkung festgelegt wurde, benachrichtigen wir Sie per E-Mail und fordern gegebenenfalls zusätzliche Informationen von Ihnen an.
  • Zahlungseinbehalte wegen Problemen mit dem Servicestatus: Wir behalten Ihre Auszahlungen ein, wenn wir ungewöhnliche Aktivitäten für Ihr eBay-Konto feststellen, z.B. eine steigende Anzahl von Käuferschutzanträgen, eine plötzliche Änderung in Ihren Verkaufsaktivitäten, verspätete Lieferungen oder negative Bewertungen von Käufern.
  • Ungültige Zahlungsmethode: Wenn wir Ihre Verkaufsgebühren und sonstige Kosten nicht über Ihre hinterlegte Zahlungsmethode einziehen können, sind wir berechtigt, Ihre Auszahlungen einzubehalten. In diesem Fall müssen Sie eine andere Zahlungsmethode hinzufügen.
War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Hilfe zum Thema